Liebe Transformatoren & Unternehmensentwickler

Durch die Digitalisierung und Vernetzung ist die Welt schneller, unvorhersehbarer und komplexer. Bewährte Denkmuster,  traditionelle Geschäftsmodelle  und klassische Organisationsformen erodieren zunehmend und müssen neu gestaltet werden. Doch wie sieht eine zukunftsfähige Organisation aus und wie gestalten wir die Transformation?

 

Die Transformation einer top-down in eine agile Organisationsform ist für viele Mitarbeitende aller Führungsstufen eine grosse Veränderung und äusserst anspruchsvoll. Für das erfolgreiche Gelingen einer solchen Transformation müssen die Organisationsform, Tools & Prozesse, Kultur & Mindset und  Skillset  im Unternehmen verändert werden - und das gleichzeitig!

DIGITALTRANSFORMATIONSMASCHINE_IBAW.jpg

Austausch in Business Community

Ich konnte wertvolle Erfahrungen in verschieden Phasen von Unternehmen, unterschiedlichen Organisationsformen,  Organisationsentwicklung und Transformation sammeln. Diese Erfahrungen teile ich gerne als Lead IBAW in dieser Business Community und freue mich auf den Austausch.

Michael Achermann

  • LinkedIn

Agile Organisation

Mit ihrer agilen Selbstorganisation ist beispielsweise das IBAW in der Lage, auf das zunehmend schnellere, unvorhersehbarere und komplexere Marktumfeld zu reagieren. Zudem ermöglicht sie, gegenüber klassischen top-down Organisationen, die Unternehmenskultur, Innovationskraft, Mitarbeiterzufriedenheit und Kundennutzen zu stärken.

Squads & Rollen

Kern der agilen Organisation beim IBAW sind sogenannte Squads. Sie bestehen aus vier bis maximal sechs Mitarbeitenden und agieren als wirtschaftliche «Mini-Unternehmen». Sie legen ihre Strategie fest und sind für ihren Erfolg verantwortlich. Die einzelnen Teammitglieder haben dabei keine eigentliche Funktionen im klassischen Sinn. Sie üben verschiedene Rollen aus, welche zu den individuellen Fähigkeiten und Eigenschaften passen. Bei Bedarf können rasch neue Rollen geschaffen oder nicht mehr benötigte Rollen entfernt werden. 

Reskilling.png

Wer mithalten will,
bildet sich weiter

Bekannt ist, dass lebenslanges Weiterbilden hilft, arbeitsfähig zu bleiben oder erfüllende berufliche Karrieren haben zu können. Neu ist, dass die Geschwindigkeit und das Ausmass der bevorstehenden Verwerfungen auf dem Arbeitsmarkt eine klare Up-/Reskillingstrategie für Unternehmen und jeden Einzelnen benötigen. Die richtige Strategie erlaubt, Veränderungen auf dem Arbeitsmarkt und zukünftige Geschäftsmodelle vorauszusehen und drohende Defizite sowie vorhandene Potentiale und verlangte Fähigkeiten zu erkennen. Unterstützung für Up-/Reskilling finden Unternehmen und Einzelpersonen beispielsweise am Institut für berufliche Aus- und Weiterbildung IBAW, welches sich der Stärkung des Wirtschaftsstandorts Schweiz verpflichtet hat.